Honig-Schweiz / honey-swiss
Wanderimkerei Hans Burkhard · Rishaldenweg 31a · 4852 Rothrist · 062 751 13 81
Aktuell

Neu entdeckter Parasit bedroht Bienenkolonien

Ein Forscher hat offenbar rein zufällig die Ursache für das Massensterben der Honigbienen in den USA entdeckt:

Eine bislang unbekannte parasitäre Fliege.Die Apocephalus borealis, die gerade mal 1.6mm gross wird und ihre Eier in die lebende Biene legt. Die Larven der Fliege entwickeln sich in den noch lebenden Bienen und töten sie schliesslich, ca. sieben Tage bevor sie schlüpfen.

Der Parasit könnte auch in die Schweiz eingeschleppt werden, mit sogenannten Paketbienen. Bienenvölker welche aus dem Ausland importiert werden.

Solche Importe sind einerseits nicht Tiergerecht und bergen zudem die Gefahr des Einschleppens von Krankheiten.

Der Verein Deutschschweizerischer und Rätoromanischer Bienenfreunde sowie die Vereinigung der Schweizer Kantonstierärzte, warnen ausdrücklich vor diesen Importen.

Die Wanderimkerei Burkhard setzt auschliesslich Jungvölker aus eigener Zucht  ein und kann somit garantieren, nicht zur Einfuhr dieses gefährlichen Parasiten beizutragen.

Interessiert Sie das Thema? Sie finden hier unseren Fachbericht mit den Links zu den originalberichten im Netz.




01.11.2018 | Sommerhonig


31.08.2018 | Wir sind umgezogen


28.08.2015 | Schweizerisches Honigschleuderfest


02.06.2015 | Bio- und Reformspezialistin


22.04.2015 | Königinnenzucht


26.02.2015 | Apitherapie


08.12.2014 | Testimonials


13.09.2014 | Gesundheitsmesse


26.03.2014 | Plastik im Honig


29.12.2013 | Wundheilung


28.12.2013 | Testimonials


10.12.2013 | Manuka Produkte sind online


28.10.2013 | Kennen Sie Manuka?


28.10.2013 | Zusätzliche Adressen


17.01.2012 | Apinatura Produkte sind online


05.01.2012 | Neu entdeckter Parasit bedroht Bienenkolonien


20.12.2011 | Neue Website ist online!


05.12.2011 | Zofinger Weihnachtsmarkt 2011